HUNDE IM AUTO RICHTIG TRANSPORTIEREN

Der Hund muss so transportiert werden das durch die entsprechende Sicherung keine Ablenkung durch den Hund möglich ist und der Hund im Falle eines Unfalls nicht sich selbst, Insassen oder Dritte verletzt.

Im Fachhandel gibt es für die Beförderung im Auto unterschiedliche Lösungen (Hundegurte, Boxen). Teilweise dienen dieser nur zur Begrenzung des Bewegungsradius  (Schutz vor Ablenkung, bzw. der Hund kann nicht den Fahrraum stören), nicht aber automatisch um bei einem Unfall Hund und Menschen zu schützen.

Eine ordentliche Sicherung des Vierbeineres ist aus mehreren Gründen wichtig.

  • bei falscher Sicherung besteht Verletzungs- bzw. Lebensgefahr des Hundes, der Insassen oder Dritter
  • ungesicherte Hunde können im Schock weglaufen
  • nach einem Unfall können Hunde ihren Beschützerinstinkt zeigen und evtl. Ersthelfer an der Rettung von verletzten Personen hindern
  • ungesicherte Hunde können aus dem verunfallten Wagen springen und einen weiteren Unfall verursachen oder von einem Auto erfasst werden

WICHTIG: Bitte lassen sie ihren Hund nie bei starker Kälte oder warmen Temperaturen unbeaufsichtigt im Auto. Über die Hitzeentwicklung in Autos hat hat die Stanford University eine Studie durchgefüht. Link zum Artikel der Stanford University.

Welche Transportmöglichkeiten gibt es?Autotransport

Rückbank – Hundegurt & Auto-Hunde-Geschir

Achten sie beim Kauf eines Gurtes bzw. Geschirrs auf eine bestandene TÜV Prüfung. Für die Nutzung eines Hundegurts bauchen sie in jedem Fall ein passendes Geschirr.

Vielleicht ist ein Hundegurt für Welpen und Junghunde nicht die richtige Wahl, da diese gerne bei längeren Autofahrten die Gurte anknabbern.

Die unten beigefügten Videos zeigen ein Crash Testaufnahmen vom Center for Pet Safety (US).

Bitte einfach auf den Link Vimeo klicken, dann wird das Video ohne Probleme abgespielt.

Video eines falschen Hundegeschirrs

CPS_2013_Ruff Rider Safety Harness Crash Test_Large from Center for Pet Safety on Vimeo.

Video von einem tauglichen Hundegeschirr

2014 Sleepypod Clickit Sport Certification Test_25# from Center for Pet Safety on Vimeo.

Hundetransportbox

Hundetransportboxen bzw. -käfige gibt es in vielen verschiedenen Größen und Produktausführungen. Bei der Wahl des richtigen Käfigs sollte man auf die Größe achten. Sie sollte nicht zu groß sein, aber trotzdem dem Hund die Möglichkeit bieten zu liegen, sich imageumzudrehen und zu sitzen. Hundeboxen müssen richtig gesichert werden. Bei Unfällen verringert sich dadurch das Verletzungsrisiko durch geringeren „Freiflug“. Eine Hundebox bietet weitere gute Vorteile

  • die Nutzungsmöglichkeit als Hotel-Schlafplatz auf Reisen,
  • die Verwendung der Box beim Stubenreinheitstraining beim Welpen-/Junghund,
  • die Möglichkeit den Hund bei warmen Temperaturen bei geöffneten Türen sicher im Auto zu lassen,
  • die Einsparung an Reinigungsaufwand im Vergleich beim Transport am Rücksitz bzw. im Kofferraum ohne Box
  • die Möglichkeit zb bei einer Aufstellung im Kofferraum bei verbleibendem Platz trotzdem noch Gepäck zu verstauen,
  • die Vermeidung direkten Sichtkontakts nach außen führt in der Regel zu mehr  Ruhe und Entspannung

Kofferraumabtrennung mit Gitter

Hunde können mit entsprechender Anbringung eines Trenngitters zum Passagierraum im Kofferraum transportiert werden. Das Trenngitter empfiehlt sich eher bei großen Hunderassen. Ist der eigene Kofferraum sehr groß und im Verhältnis der eigene Hund klein, wird dieser bei einem Unfall herumgeschleudert und das Verletzungsrisiko steigt beim Freiflug. Wenn der Hund im Kofferraum transportiert wird sollte kein Gepäck gleichzeitig dort verstaut werden, da bei Unfällen die Verletzungsgefahr für den Hund zu groß ist.

Der ARBÖ erklärt in einem Video die unterschiedlichen Möglichkeiten.

Artikelliste – Das sollte im Auto bei Reisen mit dem Hund nicht fehlen.

  • Ersatz-Wasser (2l) für Notfälle (zb bei ungeplanten Staus). Im Handel gibt es spezielle Lagerungsgefäße welche für Lebensmittelverwendung gedacht sind. Nicht zugelassene Plastikkanister oder alte Getränkeflaschen sind für eine Lagerung nicht geeignet. Durch Hitzeeinwirkung im Auto werden im Plastik schädliche Stoffe gelöst und gelangen ins Trinkwasser.
  • Wassernapf
  • Handtücher
  • Kotbeutel
  • Leckerli und Spielzeug
  • Ersatzleine
  • Ersatzgeschirr
  • Decke bzw. bequeme Unterlage für den Hund
  • Warnweste (Nebelweste) für den Hund
  • Erste Hilfe Koffer

Bei der Abholung des Welpen sollten Sie zusätzlich folgende Artikel mitnehmen.

  • Küchenrolle
  • Müllbeutel
  • Welpen-Einweg-Windel